18. Juni 2018 | Redebeitrag von Michael Werl zum Ankauf und Verbleib des documenta-Obelisken in Kassel

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, sehr geehrte Damen und Herren, die AfD-Fraktion hatte und hat zum Obelisken zwei Positionen. Die erste Position – nicht überraschend – war und ist, dass wir einen Verbleib des Obelisken sowie dessen nicht so ganz geheime metapolitische Botschaft der Billigung von unkontrollierter und illegaler Migration, die symbolisch hinter diesem Kunstwerk steht, […]

13. Juni 2018 | Pressemitteilung – Mehr Platz für Kinder statt für Drogendealer

Zu den Schilderungen eines Kasseler Anwohners über die katastrophalen Zustände am Entenanger im Artikel der HNA vom 13. Juni 2018 erklärt Fraktionsvorsitzender Michael Werl: “Wir sind erschrocken über das Ausmaß der untragbaren Zustände am Entenanger. Es muss ein deutliches Signal her. Trinker, Drogendealer und -konsumenten haben am Entenanger, aber vor allem auf dem dortigen Spielplatz, […]

5. Juni 2018 | Pressemitteilung – Kassels Bürger werden mundtot gemacht

Ein Kasseler Bürger erhielt eine Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro, nachdem er sich in einem persönlichen Brief an den Oberbürgermeister Geselle wandte, um die Aufklärung von Gerüchten über Korruption im Stadtbauamt zu erbitten. Dazu erklärt Michael Werl, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Kasseler Rathaus: “Getroffene Hunde bellen: Geselles Überreaktion offenbart einen schockierend herablassenden Umgang mit […]

28. Mai 2018 | Redebeitrag von Sven R. Dreyer zum Vertreterbegehren bzgl. des Verbleibs des documenta-Obelisken auf dem Königsplatz

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, sehr geehrte Kollegen der Stadtverordnetenversammlung, sehr geehrte Zuhörer, zur bisherigen Diskussion möchte ich einen weiteren Punkt einbringen: Kürzlich wurde bekannt, dass die Großspende für den Obelisken in Höhe von 50.000 Euro von der cdw Stiftung entrichtet wurde. Diese wurde 2011 von den Gründern und Hauptaktionären der SMA Solar Technology AG ins […]

28. Mai 2018 | Redebeitrag von Michael Werl zum Vertreterbegehren bzgl. des Verbleibs des documenta-Obelisken auf dem Königsplatz

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste auf der Empore, der Schweizer Philosoph und Publizist, Georg Kohler, sagte einmal: “Direkte Demokratie ist mit Bürgerbeteiligung zutiefst verbunden – sie setzt auf Partizipation und Kompetenz der Bürger.” Hier und heute haben wir die Möglichkeit dieses Zitat mit Leben zu füllen. Gerade bei strittigen […]