28. Mai 2018 | Redebeitrag von Michael Werl zum Vertreterbegehren bzgl. des Verbleibs des documenta-Obelisken auf dem Königsplatz

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste auf der Empore, der Schweizer Philosoph und Publizist, Georg Kohler, sagte einmal: “Direkte Demokratie ist mit Bürgerbeteiligung zutiefst verbunden – sie setzt auf Partizipation und Kompetenz der Bürger.” Hier und heute haben wir die Möglichkeit dieses Zitat mit Leben zu füllen. Gerade bei strittigen […]

18. April 2018 | Pressemitteilung – AfD-Fraktion begrüßt Polizei-Razzien gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel

Zu den Razzien, die im Rahmen der größten Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahme seit Bestehen der Bundespolizei auch in Kassel durchgeführt wurden, erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Michael Werl: „Unsere Fraktion begrüßt ausdrücklich das entschlossene Durchgreifen unserer Polizei, das verdeutlicht, wie dringend im Bereich Zwangsprostitution und Menschenhandel Handlungsbedarf besteht. Die Zahl der Prostituierten, die in Deutschland unter menschenverachtenden […]

30. März 2018 | Pressemitteilung – AfD-Fraktion gedenkt Opfern der Gestapo

Bei der diesjährigen Gedenkveranstaltung zu Ehren der zwölf durch die Gestapo getöteten Menschen aus dem Gefängnis Wehlheiden, die vom Ortsverband Wehlheiden ausgerichtet wurde, nahm die AfD-Fraktion teil und legte ein Kranzbouquet am Gedenkstein nieder. Dazu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Thomas Materner: „Leider wurde die diesjährige Rede wie im letzten Jahr eher dazu gebraucht, politisch gegen […]

16. März 2018 | Pressemitteilung – Gleichgültigkeit gegenüber den Opfern sexueller Übergriffe?

Einen schäbigen Mangel an Empathie gegenüber deutschen Opfern von Migrantengewalt in Kassel belegte die Antwort des Magistrats auf eine Fragestellung unseres stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Stadtverordneten Thomas Materner in der Fragestunde der Stadtverordnetenversammlung am Montag, den 12. März 2018. Dazu erklärt er: „Die Mitglieder des Kasseler Magistrats stellen gern ihre Humanität in öffentlichen Reden dar. Bei […]